godoit.ch - Alles, was du für ein erfolgreiches Heimwerker-Projekt brauchst

Wandbemalung - Wickeltechnik

Die Wickeltechnik braucht Zeit und vor allem Übung. Ein in Farbe getränkter Lappen wird so lange über eine Fläche gerollt, bis man mit dem Muster zufrieden ist. Durch das Wickeln des Lappens bringt man eine dynamische Struktur auf die Wand, die feiner wird, wenn mehrere Lagen übereinander gewickelt werden. Vorab sollte die Wirkung auf einem Stück Papier oder Karton getestet werden. Zudem darf die Farbe nicht zu dickflüssig sein, da sonst die Textur verschmiert. Die Farbe (in der Regel Dispersionsfarbe) kann bei Bedarf auch mit Wasser etwas verdünnt werden. Bei der Arbeit mit dem Lappen muss auf folgende Punkte geachtet werden:

  • Der Lappen sollte fusselfrei und nicht zu gross sein
  • Der Lappen sollte so zusammengerollt werden, das eine individuelle und interessante Struktur entsteht
  • Vor dem Rollen wird der Lappen zuerst in Farbe getaucht und ausgedrückt (wird zu viel Farbe verwendet, verschmiert das Muster)
  • Beim Rollen wird von oben nach unten gerollt
  • Der Lappen muss regelmässig ausgespült und neu in Farbe getaucht werden
verwendete Werkzeuge
verwendetes Material