Leuchtende Mosaik Säule - godoit.ch

Leuchtende Mosaik Säule

Projektbeschreibung

MAAAAMMIII!!! LÄSST DU BITTE DAS LICHT AN!!?

Jede Mutter kennt diesen Satz. Dabei kommt meist das "Nachtlämpli" zum Einsatz. Doch wie cool wäre es das Nachtlicht mit den Kindern selbst zu basteln und das in Form einer tollen Mosaik Säule!? Mit dieser Step-by-Step-Anleitung wir dir dieses DIY-Projekt ganz leicht gemacht. #Nachtleuchtend #Mosaiklampe

Schritt für Schritt Anleitung von marco von godoit

1 Vorbereitungen

Die Mosaik-Nachtleuchte kann auf zwei Arten eingesetzt werden: Einerseits als beruhigendes Nachtlicht und andererseits als Aussendekoration auf deiner Terrasse. Mit dieser Step-by-Step-Anleitung wir dir diese DIY-Projekt ganz einfach gemacht.

Das benötigte Materialund Zubehör zurechtlegen udn den geschlossenen Beutel mit der Fugenmasse durch Drehen und Schütteln auflockern.

Benötigte Materialien & Werkzeuge

  • Mosaik-Fugenmasse
  • weisse Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Nachtleuchtende Mosaiksteine
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Ein oder zwei Styroporkegel
  • Pappteller oder Pappschale für Acrylfarbe / Fugenmasse
  • Unterlage (z.B. Plastikfolie oder Zeitungspapier)
  • Wasser

 

 

2 Hinweise

Bitte Hinweise im Vorab beachten!

  • Achtung: Kein Spielzeug! Die Fugenmassen und die Mosaiksteine sind nicht zum Verzehr geeignet und müssen für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Gebrauch  nur unter Aufsicht Erwachsener empfohlen
  • Bei unsachgemässer anwendung können Schäden und Verschmutzung entstehen.
  • Einatmen von Staub (Fugenmasse) vermeiden. Bei Augenkontakt sofort mit Wasser auswaschen und geeignete, saubere Gefässe verwenden.
  • Verarbeitungszeit beachten. Das Anmischen der Fugenmasse sollte zügig erfolgen, jedoch erst nachdem die Mosaiksteine auf den Styroporkegel aufgeklebt sind.
  • Die angemischte Fugenmasse sit nur schwer aus Textilien zu entfernen. Am besten im frischen Zustand sofort mit Wasser, Seife und Bürste entfernen.
  • Es wird empfohlen, die Arbeitsunterlage und gegebenenfalls den Fussboden abzudecken.
  • 250g Fugenmasse reichen für circa zwei Mosaik-Nachtleuchten. ( = zwei Styroporkegel)
  • Nach dem Auftragen der Fugenmasse erfolgt eine Trocknungszeit von 12 bis 24 Stunden bevor der Styroporkegel nochmals bearbeitewt wird.
  • Es können entweder ein oder zwei Styroporkegel erstellt werden (mit 250g Fugenmasse). Beachte hierbei, dass für einen Styroporkegel nur die Hälfter der Fugenmasse (125g) angemischt wird.

 

3 Styroporkegel grundieren

Nachdem du deine Arbeitsfläche grossflächig mit einer Folie oder Zeitungspapier abgedeckt hast, kannst du mit der Grundierung eines oder zweier Styroporkegel beginnen.

Trage mit Hilfe des Pinsels eine sehr dünne Schicht weisse Acrylfarbe auf den Styroporkegel auf. Achte darauf, dass du die Farbe gleichmässig aufträgst.

Wenn du den ganzen Styroporkegel grundiert hast, solltest du 15 bis 30 Minuten (hängt davon ab, wieviel Farbe aufgetragen wurde) warten, bsi die Acrylfarbe getrocknet ist. Erst wenn die Farbe komplett getrocknet ist, kannn zum nächsten Schritt übergegangen werden.

Achtung: Es wird empfohlen, nur eine sehr dünne Schicht Acrylfarbe aufzutragen. Es kann weitergearbeitet werden, wenn die Acrylfarbe komplett getrocknet ist.

Wichtig: Die Grundierung mit Acrylfarbe ist ein essentieller Schritt, damit später das Wasser aus der Fugenmasse nciht vom Styroporkegel aufgesaugt wird. Wird der Kegel nicht grundiert, kann die Fugenmasse schlussendlich spröde und brüchig werden.

Plane ca. 5 Minuten Zeit zum Anstreichen und ca. 15 bis 30 Minuten Zeit zum Trocknen lassen der Farbe ein.

4 Doppelseitiges Klebeband anbringen

Ist die Acrylfarbe getrockent, kann der nächste Schritt in Angriff genommen werden. Der grundierte Kegel wird nun mit doppelseitigem Klebeband versehen. Dabei können beliebig lange Streifen von der Rolle abgerissen (oder alternativ mit einer Schere abgeschnitten) werden und in einem Abstand von ca. 1cm auf den Styroporkegel aufgeklebt werden. Das Schutzpapier wird zu Beginn noch auf den Klebestreifen gelassen .

Grundlegend gilt: Überall wo Mosaiksteine aufgeklebt werden sollen, wird Klebeband angebracht. Dieser Arbeitsschrritt wird solange ausgeführt, bis jede gewünschte Stelle beklebt ist.

Achtung: Das Schutzpapier wird zu Beginn noch auf den Klebenstreifen gelassen. Die klebende Seite vom Schutzpapier sollte erst im nächsten SChritt (Mosaik aufkleben) befreit werden. Wird das Papier zu früh vom Klebenstreifen getrennt, können unerwünschte Gegenstände oder Staub/Schmutz auf dem Klebeband haften bleiben.

5 Nachtleuchtendes Mosaik aufkleben

Nun kannst du zum kreativen Teil dieses Projektes übergehen udn damit beginnen, das nachtleuchtende Mosaik aufzukleben. Dazu entfernst du Schritt für Schritt das Schutzpapier von den Klebestreifen. Achte darauf, dass du jeweils das Schutzpapier nur eines Klebestreifens entfernst, das Mosaik direkt aufklebst und erst dann das nächste Schutzpapier vom Klebestreifen abtrennst.

Die Mosaikleuchte sollten mit einem kleinen Abstand (0.5 bis 1cm) nebeneinander aufgeklebt werden).

Achtung: Würdest du das gesamte Schutzpapier in einem Schritt abtrenen, können unerwünschte Gegenstände oder Stabu/Schmutz auf dem Klebeband haften bleiben.

 

6 Fugenmasse anrühren

Nachdem du alle Mosaiksteine auf den Styroporkegel aufgeklebt hast kannst du zum nächsten Schritt übergehen. In diesem Schritt wird die Fugenmasse in einem Pappteller oder einem anderen passenden Gefäss angerührt. Für das korrekte Verhältnis Wasser / Pulver beachte bitte den Hinweis auf der Verpackung.

Das Wasser und das Pulver werden von Hand miteinander vermischt, bis eine klebrige Masse entsteht: die fertige Fugenmasse.

Achtung: Für eine Nachtleuchte braucht es 125g Pulver und für zwei Nachtleuchten 250g Pulver.

7 Fugenmasse auftragen

Die fertige Fugenmasse wird nun von Hand auf den Kelch aufgetragen. Achte darauf, dass jeder Zwischenraum gleichmässig gefüllt wird. Wenn jeder Zwischen wie gewünscht aufgefüllt ist, können die Mosaiksteine mit einem Haushaltsschwamm grob von der Fugenmasse befreit werden. Durch das Putzen der Mosaiksteine wird schliesslich auch noch der letzte Teil der Fugenmasse in die Zwischenräume verschoben.

Nun ist Geduld gefragt. Die Fugenmasse muss zwischen 12 und 24 Stunden trocknen.

Wichtig: Mit der Hand gleichmässig rauf und runter streichen. So verteilt sich die Fugenmasse in jedem Zwischenraum.

Achtung: Trockenzeit 12 bis 24 Stunden, bis Fugenmasse fest ist.

8 Nachbearbeitung

Wenn die Fugenmasse nach der 12- bis 24-stündigen Trockenzeit fest ist, kannst du die einzelnen Mosaiksteine putzen, sprich von der Fugenmasse befreien.

Dazu machst du die Spitze eines Haushaltsschwamms leich nass udn reibst die Mosaiksteine sanft, bis dies frei von der Fugenmasse sind. Diesen Schritt wiederholst du mit jedem Mosaikstein bis schliesslich alle Mosaiksteine sauber sind.

Durch die Nachbearbeitung wird die Fugenmasse erneut leicht feucht. Damit die Nachtleuchte trocknen wird, bedarf es einer Trocknenzeit von ca. einer Stunde.

Et voilà - nach einer Stunde Trockenzeit ist deine Mosaik-Nachtleuchte fertig! Gratulation zu deinem kleinen Kunstwerk! :)

Wichtig: Denke immer daran, je genauer du die Mosaiksteine putzt, desto schneller werden diese Nachts leuchten.

Achtung: Fugenmasse darf zu Beginn dieses Arbeitsschrittes sogar noch etwas feucht sein. Wichtig ist vor allem, dass die Fugenmasse hart ist.

Sie müssen eingeloggt sein um ein Projekt bewerten zu können.
Autor
marco von godoit (23)
Zeitaufwand
2 Stunden und 30 Minuten
Teilen
verwendete Werkzeuge
  • Pinsel
  • Haushaltsschwamm
verwendetes Material
  • Mosaik-Fugenmasse
  • Acrylfarbe
  • Nachtleuchtende Mosaiksteine
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Styroporkegel
  • Pappteller
  • Unterlage zum Arbeiten
  • Wasser

verwendete Produkte

Alle anzeigen

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Weitere spannende Projekte