Heissleim-Kunst (Hot Glue Gun Art) - godoit.ch

Heissleim-Kunst (Hot Glue Gun Art)

Projektbeschreibung

DIY-Heissleimprojekte - cool, einfach, günstig und schnell! 

  1. DIY-Heissleim-Tischuntersetzer
  2. DIY-Heissleim-Schale
  3. DIY-Heissleim-Handyhülle
  4. DIY-Heissleim-Messerschutz

Schritt für Schritt Anleitung von marco von godoit

1 DIY-Heissleim-Tischuntersetzer

Benötigtes Material

  • Heissleimpistole
  • Heissleimsticks
  • Amsterdam Acrylfarbe 
  • Schere
  • Stift
  • Backpapier

Als erstes sollst du eine gewünschte Form aussuchen, welche deine Untersetzer haben sollen. Ich habe mich für eine hübsche Herz-Form entschieden - die Form habe ich ausgedruck, ausgeschnitten und dann in einem weiteren Schritt mit einem Stift auf das Backpapier übertragen. 

Wenn die Heissleimpistole genug heiss ist, kannst du an der skizzierten Herzform entlangfahren und dabei stetig etwas Heissleim auf das Backpapier geben. Es sollte eine stetige Linie entstehen.

Wenn du die Umrisse mit dem Heissleim nachgefahren hast, kannst du die Fläche nach belieben mit Heissleim befüllen. Achte darauf, dass es auch eine schöne Fläche gibt, welche gut vom Backpapier entfernt werden kann.

Lasse den Heissleim kurz trocken und entferne ihn dann vorsichtig vom Backpapier. Die Heissleim-Formen kannst du anschliessend noch nach belieben nach deinen Bedürfnissen bamalen und verzieren.

Ich habe beispielsweise meine Untersetzer mit roter Acrylfarbe und einem Schriftzug ("LOVE") bemalt.

2 DIY-Heissleim-Schale

Benötigtes Material & Werkzeuge

  • Heissleimpistole
  • Heissleimsticks
  • Sprühfarbe oder Acrylfarbe (evt. Pinsel)
  • Öl (Speiseöl)
  • Schale

Beginne damit, indem du die Schale etwas mit Öl bestreichst. Das Öl auf der Oberfläche sorft dafür, dass der Heissleim am Schluss ohne grosse Probleme von der Oberfläche entfernt werden kann. 

Nachdem der Heissleim einsatzbereit ist, sprich genug heiss ist, kannst du mit dem Boden der Schale beginnen. Versuche den Heissleim möglichst gleichmässig zu verteilen. Was für ein Muster du für deine Schale haben möchtest und wie gross sie sein soll, kannst du ganz einfach selber entscheiden. 

Wichtig hierbei ist jedoch, dass die Heissleimlinien alle miteinander verbunden sind und dass sie nicht zu dünn sind!

Nachdem der Heissleim ausgetrockent ist, kannst du die Heissleimschale von der Schüssel entfernen. Die Schale kann bereits verwendet werden, je nach Bedürfnis kann sie weiter noch bemalt und verziert werden.

Ich habe die Schale mit einer Blauen Sprühfarbe besprüht. Die einfache blaue DIY-Heissleimschale ist nach dem Trocknen schon einsatzbereit. Eine kleines 'Röschokerzli' macht sich ganz gut finde ich :)!

3 DIY Heissleim-Handyhülle

Benötigtes Material & Werkzeuge

  • Folie oder ähnliches 
  • Heissleimpistole
  • Heissleimsticks
  • Amsterdam Acrylfarbe

Beginne damit, indem du das Handy in die Haushaltfolie einwickelst. Dies machen wir, damit der Heissleim nicht direkt auf das Handy aufgetragen wird. Die Folie kannst du allenfalls noch mit einem Kleber in der Mitte zusammenkleben. 

Nachdem der Heissleim einsatzbereit ist, kannst du mit dem Heissleim die die Umrisse des Handy's nachfahren und konstant eine feine Schicht Heissleim beigeben. Auf der Rückseite deines Smartphones kannst du dein eigenes Muster mit dem Heissleim kreieren, wichtig dabei ist nur, damit alles zusammehält. 

Du solltes ausserdem darauf achten, dass du die Löcher für die Anschlüsse nicht mit Heissleim überfährst. 

Nachdem der Heissleim getrocknet ist, kannst du Handyhülle ablösen. Da der Heissleim sehr nachgibig ist, kannst du die Handyhülle jederzeit ganz leicht abnehmen und wieder aufsetzten. Entferne anschliessend die Haushaltsfolie.

Am Ende kannst du deine Handyhülle noch mit Acrylfarbe bemalen, damit es auch wirklich deine personalisierte Handyhülle ist! :)

 

4 DIY Heissleim-Messerschutz

Benötigtes Material & Werkzeug

  • Heissleimpistole
  • Heissleimsticks
  • Speiseöl
  • Messer (am besten ohne Zacken!)

Besonders für einen Heissleim-Messerschutz sind Messer ohne Zacken geeignet!

Als erstes solltest du das Messer mit Öl bestreichen, damit der Heissleim ohne Grosse Probleme vom Messer entfernt werden kann.

Anschliessend kannst du mit dem Heissleim dem Messer entlangfahren und eine einheitliche Fläche mit deinem eigenen Muster erstellen. Wenn der Heissleim getrocknet ist, kannst du den Heissleim-Messerschutz abziehen.

Der Schutz kann nun nach eigenen Wünschen bemalt und verziert werden! :)

Sie müssen eingeloggt sein um ein Projekt bewerten zu können.
Autor
marco von godoit (23)
Zeitaufwand
45 Minuten
Teilen
verwendete Werkzeuge
  • Heissleimpistole
  • Pinsel
verwendetes Material
  • Heissleimsticks
  • Amsterdam Acrylfarbe
  • Sprühfarbe
  • Speiseöl
  • Haushaltsfolie

verwendete Produkte

Alle anzeigen

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Weitere spannende Projekte