Traumfänger diy - godoit.ch

Projektbeschreibung

Traumfänger

Ursprünglich war der Traumfänger bei den Indianern zuhause.Irgendwann zwischen 1960-1970 wurde er von anderen indigenen Völkern Noramerikas übernommen und fand so auch den Weg nach Europa.

Der Traumfänger soll den Schlaf verbessern, denn er fängt die bösen Träume im Netz und lässt die guten Träume hindurch.

Meine Kinder wollten auch so einen, da dachte ich mir, wir könnten das selbst in die Hand nehmen. So können die Kinder ihren ganz persönlichen Traumfänger gestallten. In der hoffnung das er ihre schlechten Träume auffängt und dazu noch super dekorativ Ausschaut.

Viel freude beim nachbasteln und gute Nächte!

Schritt für Schritt Anleitung von Frölein_chrugeli

1 Material bereitstellen

  • Traumfänger Ringe (in den grösseren Bastel-Läden zu finden) ansonsten auch ganz einfach aus Karton oder Holz nachzumachen
  • Federn zum bemalen, auch andere Sachen möglich (Schlüssel, Herzen, Blumen...) 
  • Farben
  • Pinsel
  • Stoffbänder
  • Knöpfe
  • Perlen
  • Faden
  • Nadel
  • Federn
  • Heissleim 

2 Der Anstrich

Wir haben die beiden Ringe und die Federn zu erst mit weiss grundiert. 

Danach hat sich jeder seine Farben ausgesucht und nach Lust und Laune bemalt.

Bei den Löcher haben wir einfach darüber gemalt und wenn es trocken war mit einer Nadel durch gestochen. 

3 Gut gefädelt

Da ich Löcher hatte musste ich nur da durch mit dem Faden, ansonsten wie auf dem Video gezeigt wird. 

Es braucht Übung, in der Mitte habe ich mit einer Nadel weiter gemacht, da es dort sehr eng wurde. 

4 Fertigstellung

Nun setzt ihr euren Traumfänger zusammen:

  • Nehmt dazu eure Wolle, Garn, Bänder, Spitzenbänder
  • Macht alles gut fest 
  • Eurer Fantasie könnt ihr da freien Lauf lassen
  • Wenn alles gut verknotet ist wird verziert
  • Es kann ganz schlicht sein oder total ausgefallen
  • Wir haben das genommen was wir schon zuhause hatten. 

Und schon sind sie fertig, 

Die Retter eure Kinder, sie halten Albträume fern und sehen auch noch wunderschön aus!

Sie müssen eingeloggt sein um ein Projekt bewerten zu können.
Autor
Frölein_chrugeli (30)
Zeitaufwand
1 Stunde und 30 Minuten
Teilen
verwendete Werkzeuge
  • Pinsel
  • Heissleimpistole
  • Nadel
verwendetes Material
  • Ring
  • Federn
  • Acrylfarben
  • Stoffbänder
  • Knöpfe
  • Perlen
  • Faden
  • Wolle
  • Garn
  • Bänder
  • Spitzenbänder

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Weitere spannende Projekte