Postkarten-Galerie - godoit.ch

Projektbeschreibung

Suchst du nach einer tollen Möglichkeit deine liebsten Postkarten in besonderem Mittelpunkt zu sehen? Oder möchtest du im Alltag immer mal wieder an die tollen Postkarten und die lieben Personen, die sie dir geschickt haben, erinnert werden? 

Dann ist diese DIY-Idee genau das richtige für dich! Rahme deine Postkarten in individuelle Bilderrahmen ein und gestalte daraus eine große Postkarten-Galerie! Das Tolle ist daran, dass du dir die Postkarten immer wieder durchlesen kannst: Du musst einfach nur den Bilderrahmen öffnen. 

Schritt für Schritt Anleitung von Gabidiy123

1 Das benötigst du:

Für die Umsetzung des Projektes benötigst du nicht viele Sachen! Das tolle daran ist, dass der Hauptbestandteil des Projektes die Postkarten sind, für die du ja eine passende Verwendung finden wolltest: Hier ist sie! 

Lege dir am Besten deine schönsten Postkarten vorher bereit, damit du sehen kannst, welche Farben für den Rahmen am schönsten aussehen würden. Dazu kannst du auch noch passendes Washitape aussuchen und den Rahmen individuell gestalten! 

Ich habe mich in meinem Fall für einen schwarzen Rahmen mit farbigem Washitape entschieden. 

projectStep_phpMzjfoc
Du benötigst nur zwei Werkzeuge!

2 Bilderrahmen dekorieren

Ich habe mich nun für eine passende Postkarte, Bilderrahmen und Washitape entschieden.

Jetzt geht es ans Dekorieren des Rahmens! Dafür den Rahmen auspacken und individuell mit dem Washitape verzieren. Denke dabei daran, dass Washitape leicht durchsichtig ist und auf dem Rahmen anders wirkt als noch auf der kompletten Rolle. 

Ich habe mich dazu entschieden den oberen und unteren Rahmen anders zu dekorieren, um noch mehr Abwechslung in die wachsende Postkarten-Galerie zu bringen!

projectStep_phpemLwKr
Passende Farben wirken sehr schön!

3 Postkarte an Bilderrahmen anpassen

Nun bist du auch schon fast fertig! Jetzt geht es darum die Postkarte passend für den Bilderrahmen zurecht zu schneiden. 

Dafür öffnest du den Bilderrahmen hinten, indem du die Laschen hochklappst und den hinteren Rücken des Bilderrahmens abnimmst. Nun hältst du die Postkarte daneben und schätzt per Augenmaß ab, wieviel du abschneiden musst. 

Wenn du es ganz genau nimmst, dann kannst du die Maße natürlich auch vorher mit einem Lineal abmessen! Das habe ich jetzt allerdings nicht gemacht - und es hat auch so prima funktioniert! :)

Die Postkarte kannst du beispielsweise statt mit einer Schere auch mit einer Schneidemaschine zurecht schneiden. Dann bist du dir ganz sicher, dass die Kanten gerade abgeschnitten sind. 

projectStep_php1HgkTk
Postkarte in den Rahmen halten, um einzuschätzen, wieviel abgeschnitten werden sollte.

4 Bilderrahmen zumachen und aufhängen

Jetzt kommt der letzte Schritt: 

Du kannst den Bilderrahmen zumachen und ihn anschließend aufhängen. 

Das tolle bei dieser Postkarten-Galerie ist es, dass du den Bilderrahmen jederzeit wieder aufmachen kannst und den Inhalt der Postkarte so lesen kannst. So kannst du immer wenn du Lust darauf hast lesen, was dir deine Lieben mal geschrieben haben. 

Man kann individuell entscheiden wie gross die Galerie werden soll. Ich habe jetzt erst einen Rahmen hängen - es folgen allerdings hoffentlich noch viele, viele mehr! :) 

projectStep_php1XF9KT
Die lieben Zeilen: Gut versteckt und immer erreichbar!
Sie müssen eingeloggt sein um ein Projekt bewerten zu können.
Autor
Gabidiy123
Zeitaufwand
30 Minuten
Teilen
verwendete Werkzeuge
  • Schere
  • Klebe
verwendetes Material
  • Bilderrahmen
  • Postkarte
  • Washitape
  • Fotorahmen

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Weitere spannende Projekte