Gewobener Wandbehang - godoit.ch

Projektbeschreibung

Du kannst dir mit einem Webrahmen und einem Schiffchen ganz einfach deinen eigenen kleinen Wandbehang herstellen. Noch ein bisschen Wolle oder andere dickere Fäden und du kannst starten! So kannst du dir verschiedene Wandbehänge nebeneinander hängen, die z. B farblich aufeinander abgestimmt sind.

Schritt für Schritt Anleitung von Julidiy

1 Webrahmen bespannen

Füge zunächst die beiden Metallstangen ein. Lege diese in die ersten Lücken beziehungsweise Kerben des Rahmens. Nimm das Kettgarn oder die Wolle zur Hand. Du brauchst vorerst nichts abzuschneiden.

Zunächst muss der Garnanfang an einer Ecke des Rahmens verknotet werden. Am besten nimmst du als Ecke eine Stange und knotest das Kettgarn oder die Wolle dort fest. Du startest dort, wo du zuvor das Garn verknotet hast. Ziehe den Faden durch die erste Kerbe zur gegenüberliegenden Lücke. Hinter dem Rahmen legst du das Garn in die zweite Kerbe und ziehst es wieder zurück zur gegenüberliegenden Seite, um es erneut hinter dem Rahmen in die nächste Lücke zu legen

Wiederhole das ganze Prozedere immer weiter – solange, bis der Webrahmen vollständig bespannt ist. Wenn der Schulwebrahmen komplett bespannt ist, verknote das Ende wiederum an der Stange.

projectStep_phpnMrKUA
Du benötigst einen einfachen Webrahmen.

2 Das Weben

Nimm das Schiffchen und die Wolle. Wickle die Wolle auf das Schiffchen auf. Dieses hat an beiden Enden kleine, aber gut sichtbare Einkerbungen. Nachdem du eine ausreichend grosse Menge an Wolle aufgewickelt hast, schneide das Ende der Wolle mit der Schere ab. 

Befestige die Wolle an einer der vier Rahmenecken. Lege den Anfangsfaden von aussen um die Ecke herum und mache einen Doppelknoten. Dort, wo du den Anfangsfaden gerade verknotet hast, startest du den Webvorgang: 

  1. Schiebe das Schiffchen mit der Wolle unter der Metallstange hindurch. In jeder Reihe wird die jeweilige Metallstange am Ende miteingewebt. 
  2. Den darauffolgenden Garnfaden überspringst du. Das heisst, du führst das Schiffchen über ihn drüber.
  3. Anschliessend schiebst du das Schiffchen unter dem nächsten Garnfaden hindurch.
  4. Den folgenden Garnfaden überspringst du wieder.
  5. Schiebe das Schiffchen erneut unter dem nächsten Garnfaden hindurch.
  6. Diesen „Drunter-Drüber-Wechsel“ wiederholst du, bis du auf der anderen Seite angekommen bist, wo dasselbe Spiel von neuem beginnt.
  7. Wenn du eine Reihe gewoben hast, schiebe diese mit dem Kamm nach unten.

Irgendwann gelangst du an den Punkt, an dem zwischen der letzten gewebten Reihe und dem oberen Abschluss des Webrahmens nicht mehr genügend Platz ist, um das Schiffchen zu verwenden. Stattdessen nimmst du jetzt die dicke Nadel. Am grundlegenden Prinzip (hoch und runter, wieder hoch, wieder runter) ändert sich aber nichts.

projectStep_phpRq8zrr
Das Schiffchen mit der Wolle.

3 Die Farbe wechseln

Schneide den Wollfaden ab und verknote das Ende mit dem äusseren Faden und der Metallstange.

Nimm nun das Schiffchen mit der neuen Wolle und verknote den Anfang vom Faden genau neben dem eben gemachten Knoten.

Webe jetzt einfach weiter.

4 Wandbehang abspannen

Lockere die Schräubchen der Metallstangen.

Ziehe dein Werkstück langsam und behutsam vom Webrahmen. Nicht zu sehr reissen, um nichts kaputt zu machen.

Nun „klemmen“ die Metallstangen vermutlich noch in deinem gewebten Werkstück. Ziehe die Schlaufen vorsichtig um die kleineren Enden der Stangen herum, um Letztere anschliessend mit Bedacht aus dem Gewebe herauszuziehen.

Verknote die noch offenen Enden, damit das Gewebe nicht mehr aufgehen kann, also stabil bleibt.

„Frisiere“ deinen Wandbehang, wo es notwendig ist. Schneide die überstehenden Fäden an den entsprechenden Stellen ab. Auch die Fäden der Endbereiche kannst du kürzen, um die Optik zu verschönern.

projectStep_phpuGDjXN
So lockerst du die Schräubchen.

5 Wandbehang an der Wand anbringen

Nimm deinen fertigen Wandbehang und befestige ihn nach deinen Möglichkeiten an der Wand.

Du kannst ihn z. B mit Nägeln oder Reiszwecken befestigen.

Sie müssen eingeloggt sein um ein Projekt bewerten zu können.
Autor
Julidiy
Zeitaufwand
1 Stunde und 30 Minuten
Teilen
verwendete Werkzeuge
  • Webrahmen
  • Schere
  • Schiffchen
  • Wollnadel
  • Kamm
verwendetes Material
  • Wolle
  • anderer Faden

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Weitere spannende Projekte